BMW 7er E32 # die Ausgewogenheit schlechthin

Der BMW E32, Bimmer Seven, wie ihn die Briten liebevoll nannten, steht für uns bis heute für das Thema Ausgewogenheit. Für dieses Maß an Design und der ruhigen Hand, die BMW in dieser Phase hatte  designerisch wie strategisch. In der Phase startete BMW das große Outperformen. Audi? Kein Gegner. Allradantrieb? Können wir auch. Mercedes? Ticked. Denn tatsächlich gebührt dem BMW 7er E32 eine ganz ganz besondere Krone im Battle der großen Premium-Marken. Mit dem 7er vom Typ E32 performte BMW Mercedes in der Oberklasse aus – der Wagen wurde nach Erscheinen des Mercedes W140 öfter verkauft als die S-Klasse von Mercedes – ein Stachel im Fleisch der Stuttgarter, nur ganz ganz schwer zu ertragen.

BMW 7er e32
Aber ganz klar: man versteht das auch heute noch schnell, wenn man den Wagen aus genau dieser Perspektive sieht. Der strahlt all das aus, was du von Dir wahrgenommen wissen willst, wenn Dein Büro von einem Vorzimmer verschanzt, mit Leder und Glas und teuren dunklen Hölzern überzogen ist und jährlich 7stellige DM-Beträge den Besitzer wechseln. Dann musste es zu Beginn der 90er dieses Auto sein – und kein anderes. Die großen BMWs dieser Zeit, auch der E34, waren ganz einfach Winner.
Punkt.
Nix zu ergänzen.
Er ist einer dieser Stars, die ihren Charme auch heute noch versprühen, wo man ihn teilweise zwölfzylindrig für 2000€ bekommt: der BMW 7er E32.