BMW E30 316i # Aus der Rubrik: Autos, die wir sofort klauen würden

BMW E30 316i – für mich stecken viele Erinnerungen in diesem Auto, auch wenn die Farbe eine andere als auf diesem Leserbild war. Eigentlich war man zuerst bisserl geknickt. Mein Opa kaufte den BMW E30 316i rund 2 Jahre vor meinem 18. Geburtstag und zwinkerte mir damals schon zu und sagte „Wenn Du mal so weit bist, kannste mit dem am Wochenende fahren.“

Und ich 16jähriger dachte mir noch „Mann, warum hast Du dann keinen 320er genommen?“ 😉

BMW E30 316i
Später sollte ich dann noch herausfinden, dass man für den 320er BMW eine deutlich größere Charakterliche Eignung mitbringen muss als für den 316er, der nicht diesen röcheligen Klang hat und so… Und dennoch ist er mir später ans Herz gewachsen, in all den Jahren, in denen er mir alles, was ich über Fahrphysik weiss, beigebracht hat. Er tat das sehr nachsichtig, behutsam und rücksichtsvoll. Wenn der BMW E30 316i etwas kann, dann berechenbar fahren. Dass er nebenbei auch noch eine Menge Fahrspass mitbringt – und das auch ohne Sechszylinder – das war damals nicht allen Leuten bekannt. Mein Opa hingegen wusste das sehr genau und behielt den Wagen bis ins historische Jahr 2008, in dem er tatsächlich freiwillig mit dem Fahren aufhörte. Da stand der Wagen immer noch da wie eine 1 und der lokale Händler stellte ihn sich tatsächlich neben einen E91 in den Showroom.
Zurecht gehuldigt – er war ein guter Kumpel, trotz vermeintlich zu kleiner Maschine, der BMW E30 316i.