Der wahre Lada # touristisch

Das Schöne an unserem „Job“ ist ja, dass wir hin und wieder Bilder zugeschickt bekommen, die wir sonst nicht bekämen. Das ist mal wieder so eins – und aus unerklärlichen Gründen sind mal keine nackten Mädels drauf, obwohl das ja eine Art postsozialistische Pflicht in der Szene zu sein scheint…

Auf diesem Bild ist eigentlich noch etwas viel krasseres zu sehen: Ein Lada mit einem touristischen Hintergrund. Das ist etwas, was uns immer noch irgendwie beeindruckt. Als Kinder, als wir öfter in der DDR, Polen und der damaligen UDSSR waren, hatten wir irgendwie den Eindruck, in den sozialistischen Ländern würde die Bevölkerung gar keinen Urlaub machen, da war alles so schwarz weiss und alle scheinen immer pflichtbewusst zu sein und irgend welchen für uns unverständlichen sozialistischen Aktivitäten in ihrer Freizeit nachgehen müssen.The real LADA
Und dann gab es da den ganz krassen Ausbruch: Den Wartburg „Tourist“ – wie gemein war das denn? Dabei kamen doch die einzigen Deutschen, die am Plattensse rumhingen, immer mit Passats dort hin und die trugen Deutsche Kennzeichen…. Zumindest in den Phasen besten Wetters…

Da ist so ein Bild dann eine wirklich schöne Abwechselung. Und den Lada kannst Du im Grunde überall hinstellen – der Mercedes des Sozialismus. Auf eine schräge Weise stellte der einfach etwas dar.