Fiat 124 Coupe # auch im Regen…

Fiat 124? Da zuckt bei den meisten eingeweihten normalerweise was im Gesicht – „Kenn ich – der spätere Lada“. Ein auf seine Weise zeitloses Auto. Aber das sehr schlichte und doch ebenso schöne Coupe ist völlig in Vergessenheit gteraten.
Fiat 124 Coupe
Das ist schade, denn wie man sieht, hatte das Fiat 124 Coupe eine wirklich schöne Form – schlicht, zeitlos… Italiener wissen schon, wie man lässige Karosserien zaubert. In Spanien ist der Wagen ein Star – denn da lebte das Fiat 124 Coupe tatsächlich noch eine ganze Zeit als Seat weiter, wurde zwar gar nicht so lange gebaut, war aber nach Ende des Franco-Regimes praktisch das FunCar der Nachfolge-Generation und galt ein wenig als der Inbegriff automobiler Freiheit.

Fiat 124 Coupe: Spaß mit einfachen Mitteln

Man wünscht sich ein wenig, dass Fiat heute noch einmal so etwas einfaches auf die Beine stellen würde. Wir bedauern allerdings grundsätzlich, dass die Kategorie der einfach Großseriencoupes ausgestorben ist, die ha bürgerlichen Spß jenseits des Stufenhecks versprach.
Ähnlich wie sein Namensgebender Bruder Fiat 124 war auch das Coupe technisch sehr klar und einfach gehalten und ebenso robust wie die Limousine – ein Klassiker, mit dem man durchaus Spaß haben kann. Ach – vielleicht sollte man doch mal wieder in Italien Urlaub machen…


Ein Kommentar

  1. Das Coupe und der Spider wurden hoch gehandelt,doch der Zahn der Zeit nagte immer an FIAT,leider gabs in den 70 er Jahren kein Schutzgasschweissgerät.Rostschutz war auch mies.Der Mottor und das Getriebe waren bei Fiat immer besser als bei anderen,agil und drehfreudig.Schade das sich Fiat von dieser Technik trennte,die heutigen lahmen Fiat sind so langweilig.

Kommentar hinterlassen