Ford Capri I

Ford Capri # „da muss ich noch bei“

„Unfinished“ist ein Attribut, dass man in UK-Classic-Car Zeitschriften oft findet. Meist meint das so etwas wie diesen Ford Capri I, von denen sich speziell auf der britischen Insel noch erstaunliche viele in einem solchen Zustand finden, obwohl es die eigentlich kaum noch geben dürfte – wir reden hier ja von einem Auto, dass vor knapp 50 Jahren auf den Markt kam und nicht besonders lange gebaut wurde.

Dennoch: Der Legenden-Status des Wagens war ja im Grunde von Anfang an eingebaut – und da finden sich dann immer mal wieder ausreichend Leute, die den Ford Capri I auch „unfinished“ nehmen und sich vornehmen, alles dafür zu tun, dass das nicht so bleibt.

Das funktioniert nicht immer gleichmäßig gut. Wir kennen mindestens 10 Fälle, in denen unfinished auch nach 5 Jahren noch nicht mehr als „unfinished plus a little bit of cleaning“ ist.

Ford Capri I
Beim ersten Ford Capri der ersten Serie ist die gute Nachricht: viele Leute, die ihn sich heute kaufen, haben das klassische Arbeiten von 9 bis 5 gerade hinter sich gelassen und haben jetzt Zeit. Zeit, sich noch einmal den Traum vom „wilden“ Wagen zu erfüllen.

Das mag sich spät anfühlen – aber warum denn nicht? Viele Klassiker sind eben auf ihre Weise zeitlos – und die „Wilden“, also Fahrzeuge wie der Ford Capri, die kommen nie aus der Mode. Im Gegenteil: Die kommen wieder, immer und immer wieder.