Ford Fiesta MK1 # unter Naturschutz, wie es sich gehört

Ford Fiesta MK1 – das war ein echtes Auto des Durchbruchs für Ford in Europa – ein kleiner moderner Fronttriebler, der auf den ersten Blick beinahe zu modern für die Marke erschien. Ford wäre nicht Ford, hätten sie nicht altes Blech unter neues Blech gepackt: Der Ford Fiesta MK1 enthielt viele Leihteile, die ihn nicht gerade als modernes Auto auswiesen. Vielleicht klang er deshalb gerne beim Beschleunigen so leicht blechern bis zum Schluß 😉

Den Fiesta unter Schutz zu stellen, machte dennoch früh Sinn: Er ist ein Stück Deutsches Kulturgut – aus einer Zeit, in der der Kampf VW – Opel – Ford noch spannender war und ganz anders gefochten wurde. Und da hatte speziell der erste Fiesta, den Ford immerhin bis 1989, wenn auch stark geliftet, im Programm ließ, einen großen Erfolgsanteil dran.Ford Fiesta MK1
In Deutschland nicht mal so bekannt: Audi 50 und VW Polo waren zunächst gar nicht mal so erfolgreich wie der Fiesta – den Opel Corsa gab es noch nicht einmal. Hinzu kamen sehr ernsthafte Sportversionen mit 66PS und schließlich 84PS im ersten XR2 – damals war das was – schon, weil wir hier von einem Auto weit unter der Grenze von einer Tonne sprechen.
Ach… Die Welt des Fiesta MK1 war einfacher und überschaubarer. Schützt den Fiesta MK1.