Ford Granada # letztes Baujahr, Traumland

In den Niederlanden, wo nicht nur die Fast Food-Kultur bnesser ist, sondern auch die Auswahl an qualifiziert gepflegten Youngtimern, ist er zuhause: Diese Ford Granada des letzten Baujahres – mit geriffelten Rückleuchten und dem zu diesem Zeitpunkt dann eher seltenen 2 Liter V6 mit lächerlichen 90PS, die man selbst bei Ford heute aus einem halb so großen Motor herauspresst – selbst, wenn es ein Diesel ist. Damals waren die Diesel noch so groß, dass man bei manchen Autos einen Knubbel auf die Motorhaube setzen musste, um den Dicken unterbringen zu können. Schwer zu glauben.
Deshalb gehört in den Ford Granada auf jeden Fall ein gescheiter Benziner – und zwar kein billiger V4 oder ähnlicher Mist. Am besten einen V6. Schade eigentlich, dass es nie einen V8 für den Ford Granada gab, oder? Kann ein germanisches Auto amerikanischer sein als dieser Ford von der Seite?


Kommentar hinterlassen