Golf zwo

Golf Zwo # selbstverständlich im Strassenbild 2017

Großes Design-Würfe zeichnen sich oftmals durch ihre Zeitlosigkeit aus. Beim Golf II ist ein Teil der Zeitlosigkeit sicherlich auf der einen Seite, dass viele Mitbewerber die Form des Golf II kopierten und auf der anderen die Tatsache, dass der Golf III die Linie des Vorgängers hemmungslos fortsetzte.

Sieht man den Golf heute im Strassenbild, fällt er manchmal gar nicht so richtig auf. Es gibt noch so viele, das spielt sicherlich eine Rolle – und hier muss man sich wirklich eins vergegenwärtigen: Der Wagen kam vor 34 Jahren auf den Markt und wird seit satten 25 Jahren nicht mehr gebaut. Da sind von anderen Millionen-Sellern dann doch schon die meisten verschwunden…

Golf zwo
Und das liegt sicherlich nicht nur am zeitlosen Design. Wie einige gute Wagen dieser Zeit vereint der 2er Golf den großen Fortschritt gegenüber den 70er Jahren mit der noch überschaubaren, einfachen und zuverlässigen Technik, die recht schnell danach verschwand und gegen sinnlose Digitaltachos und ähnlichen Klumpatsch ausgetauscht wurde.

Nicht so der 2er Golf (mit Ausnahmen natürlich wie etwa dem legendären Digifiz 😉 )

Aber vielleicht wollten die Leute ihn deshalb auch behalten. Im Grunde war er ausreichend Große für so ziemlich alles, ohne dadurch unpraktisch groß zu sein. Er war günstig im Unterhalt und selbst Trottel können die Basics an diesem Wagen noch verstehen und reparieren – und sei es mit der Hilfe von „Jetzt helfe ich mir selbst“. Da musst Du kein mutiger Technik-Draufgänger sein – ein üblicher Satz Werkzeug tut es schon.

Ich muss los… ich will wieder einen Golf II haben….