Honda CRX # Wer hat in meinem Auspuff geschlafen?

Wer hat von meinem Tellerchen gegessen, wer hat in meinem Auspuff geschlafen….? So oder so ähnlich könnten die Zwerge klingen, die den Honda Civic CRX oder eben Honda CRX vergöttert haben. Honda CRX Der Honda CRX war auf seine Weise noch weit schlimmer als der Honda Prelude – und der hatte schon eine harte Fan-Shar aus der schlimmsten Tuning-Ecke, obwohl es für solche Youngtimer ja immer weit weniger Tuning-Zeuchs gab als für die Tuning-Klassiker von Opel, Ford oder VW. Dennoch zog der CRX sie alle an… Gut erhaltene CRX folgen daher dem Muster der meisten Sportler von der Stange: Sie sind irgendwo zwischen „rar“ und „gibt’s nicht“ auf dem Deutschen Markt – obwohl man durchaus noch welche findet, bei denen die ganzen Originalteile noch „Irgendwo im Keller liegen“.

Honda CRX – wäre ein besserer Youngtimer von einer anderen Marke

Hinzu kommt leider im Falle von Honda, dass diese Japaner nicht die besten im Bereich Ersatzteilbevorratung sind. Das hat schon fast gemeines Züge. Immerhin: die verfügbaren Modelle sind verhältnismäßig fair im Preis.
Dennoch: ein schwieriger Youngtimer, der eben auch in neu schon nicht besonders verbreitet war. Schade – speziell Nummer 1 ist absolut dazu geeignet, auch einem Laien zu vermitteln, was eigentlich die Magie eines leichten Autos ist – und dazu bedarf es beim Honda CRX keines armdicken Ofenrohrs als Auspuff…

Ja, Papa…. ist gut – geh heim und polier Deinen 240D…


Ein Kommentar

  1. Ob es wohl Absicht ist, dass das Honda-Logo auf dem Kopf steht?
    Das „Ofenrohr“ war ja damals fast schon eine Standardausstattung an diesem Auto, aber so habe ich das Logo noch nie gesehen 😉

Kommentar hinterlassen