Mercedes Benz W116 # Großstadtromantik

Mercedes Benz W116… Hm – da sind wir jetzt gar nicht so sicher… Haben wir so einen hier schon mal geposted? Wahrscheinlich eher nicht, weil der ja für die meisten gar kein Youngtimer mehr ist.
Mercedes Benz W116 Also: Für die jüngeren unter Euch: Der Mercedes Benz W116 war wohl das coolste Fahrzeug seiner Zeit und es ist heute nicht mehr erklärbar, wie groß der Vorsprung gegenüber den theoretischen Mitbewerbern war. Theoretisch, weil es praktisch keine gab. Audi war noch nicht mal in der Premium-Pubertät, BMW musste noch fleißig mit Clearasil hantieren, bevor sie von den Vorständen und Geschäftsführern ernst genommen werden sollten.
Die Energiekrise der frühen 70er führte den Mercedes Benz W116 auf einen Pfad des unerwartet hohen Wertverlustes, was die S-Klasse der 70er Jahre dann plötzlich zum ersten Mal auch fürs Volk erschwinglich machte – oft fürs falsche Volk. Aber es stimmte natürlich: Die Auto Motor und Sport rechnete es vor – ein 450SE ließ sich im Alter von 4 Jahren so billig erwerben, dass man ihn die folgenden 3 Jahre billiger fahren konnte als einen 200D W123.
Da wurden dann eben auch die falschen Leute auf den Mercedes Benz W116 aufmerksam. Seine Macho-Allüren waren für Mercedes Verhältnisse schier obszön, die Doppelchromstoßstange ein Design-Schmankerl, dass es später nie mehr geben durfte.
Wir lieben ihn bis heute, seinen dick gepolsterten Innenraum, die Art, wie er unfassbar fett auf der Strasse liegt, die solide Kurvenwilligkeit, der geile Klang.
Und die Art, wie er sich in die nächtliche Großstadtromantik einfügt.
Einmalig.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen