Mercedes W116 # Duracell

Es war einfach mal wieder Zeit für ein Youngtimer Bild von einem Mercedes W116, oder? Und erst recht, wenn er so eine schräge Farbe hat – und dann auch noch die originalen Felgen-Deckel in der Farbe… Diese Felgen-Nummer wird etwas, das wir unseren Alu-Felgen-Generation Kindern bald nicht mehr erklären können… Mercedes W116 Dabei war das damals schon was richtig cooles, diese Felgen in Wagenfarbe. So cool, dass man sich doch irgendwie wünscht, dass das mal wieder kommt – meinetwegen mit Alufelgen, ist uns auch recht.
Der Mercedes W116 ist jedoch ohnehin eines dieser Autos, das diesen Charme hat von „kann auch einen Sack tragen“. Selbst ein rostiger Mercedes W116 strahlt eine solche eigenartige Autorität des unauslöschlichen aus. Wir wagen mal die These, dass ihm daran nur noch der Mercedes W140 halbwegs das Wasser reichen kann. Gegen den W116 wirkt der Mercedes W126 filigran, wohlerzogen, während der Mercedes W116 immer diesen Schlaghosen-Charme hat. Dieses aufdringliche Element, das so gar nicht recht zum Hause Daimler Benz passen wollte.
Glücklicherweise waren wohl ein paar stattliche Machos im Vorstand der DB AG, damals in den 70er Jahren – Typen, die eine doppelte Chromstoßstange okay fanden und vielleicht heimlich auch mal die Doors hörten…
Anders ist wohl auch der Sechsneuner nicht zu erklären…

Kommentar hinterlassen