Mercedes W123 # Vertrauen erweckend

Hach… Ist das nicht einfach cool? Ich spüre immer noch dieses „Willkommen zuhause“-Gefühl, das der Mercedes W123 ausstrahlt – vor allem dann, wenn er so nett warm gefahren ist wie dieser – eigentlich hätten sie die unter 100.000 gar nicht aus dem Werk lassen sollen, oder?
Mercedes W123 Tacho Bis heute ist dieses Cockpit ein Benchmark an Seriosität. BMW lehrte uns, wie ein Cockpit für dynamische Autos auszusehen hat, Mercedes zeigte uns das Cockpit für gediegene Fahrzeuge. Der Wurf, wie ihn in diesem Mercedes W123 sehen, war so groß, wir fanden ihn noch 25 Jahre später in der E-Klasse und C-Klasse in kaum veränderter Form.
Auch sonst war schließlich der W123 ein großer Wurf – warum hätten die Schwaben hier schlampen sollen…? ;->
Angefangen beim Öldruck – wer zeigt den denn sonst noch? Dann die Anzeige der Automatikfahrstufen im Mercedes W123 – die wussten, wie man das macht, ohne es zu überladen. Vermutlich haben da 100 germanische Ingenieure drüber nachgedacht.
Offensichtlich hat sich das gelohnt.


2 Kommentare

  1. Vielleicht ein Exportmodell mit Lenkradautomatikwahlhebel? Falls es sowas gab.

    Naja jedenfalls ist die Fahrstufenanzeige extrem geil. Sollte jeder Automatikwagen haben. Bei den Amis gibts das ja öfters wenn ich nicht irre.

Kommentar hinterlassen