Opel Senator A # Hätte so viel mehr sein müssen…

Der Opel Senator A, wie er einen fröhlich auf diesem wunderschönen Leserbild anblickt, kann am Ende des Tages leider nie darüber hinwegtäuschen, dass er ein wichtiges Glied in der langen Kette von Fehlern war, die Opel auf dem Weg zu ihrer heutigen Marktposition gemacht haben.
Interessant dabei: hätte man den Rekord nicht gekannt, dann wäre das vielleicht gar nicht so empfunden worden – Der Opel Senator A schnitt oft mehr als passabel bei Vergleichstests mit dem W123 und dem E28 ab. Und machen wir uns nichts vor: das sollte was heißen, denn die waren ihren Mitbewerbern aus manche anderen Produktion wirklich Jahre voraus. Dennoch hatte Opel hier nicht gerade den großen Trumpf gezückt, um den Markt aufzumischen. Die Abstammung des Opel Senator A vom zu bürgerlichen Opel Rekord war allzu offensichtlich – der Respektsabstand zum Oberklasse-Vorgänger Diplomat zu groß, als dass man mit dem Senator hätte ausreichen punkten können.Opel Senator AZu schade, denn der Opel Senator A ist ein sehr cooles Langstrecken-Auto. Aus heutiger Sicht natürlich noch mehr – schon allein wegen des schwülstigen Stoffes im Innenraum, der die Ohren-Sessel in den besseren Austattungsvarianten bedeckt.
Ein Genuss ganz eigener Art: Bürgerliche Oberklasse. Und dann denkt man sich: hätten wir ihn doch damals mal gescheit unterstützt, den Opel Senator A.