Rolls Royce Silver Shadow # Zweifarbdekadenz

Einen Testverbrauch von 22,8 Litern ermittelte die Auto Motor Sport damals – und kommentierte das nicht einmal besonders – schließlich redeten wir ja von einem Rolls Royce Silver Shadow. Den kauften sich eh nur reiche Leute und die sollten dann eben mit dem Verbrauch wohl irgendwie leben – Umwelt-Aspekte spielten damals scheinbar noch keine rechte Rolle. Rolls Royce Silver Shadow Die Rechnung ging offenbar auf – der Rolls Royce Silver Shadow sollte sich zum meistverkauften Rolls Royce entwickeln – ausgewogen und gut war er. rolls_roycs_silver_shadow_zweifarb_innenUnd mit dem 6,75 Liter Motor, den er nach der Hälfte der Bauzeit erhielt, konnte man sogar mit weniger als 20 Liter durch die Gegen schippern und in die Nähe eines Golf GTI beim Beschleunigen kommen.
Das Maß der Dinge verändert sich – je nachdem, hinter welcher Kühlerfigur Du sitzt… ;-> Britische Autos können Dich verändern – sie werden zur Lebenseinstellung. Das ist selten geworden in der Welt der Premiumvereinheitlichung und Mainstreamisierung.


Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen