Saab 9000 # Der knallharte Langläufer

Wenn irgendwo ein Saab 9000 zum Verkauf steht, dann kannst Du drauf wetten, dass der mindestens 200.000 Kilometer auf der Uhr hat, bei 180.000 muss man beim Saab 9000 schon mal froh sein. Beim großen Saab ist es schon beinahe verdächtig, wenn er deutlich weniger drauf hat. Hier findest Du auch schon mal 400′ oder 500′ auf der Uhr – und das bei einem Youngtimer, der im Grunde nie irgendwo als Taxi zu finden war…
Der Saab 9000 war eher das Auto der mobilen Selbständigen – gerne begleitet vom Bobtail, dessen Haare du aus dem Kofferraum nie wieder raus bekommst. Am besten, du schneidest sie einfach bündig ab oder beschaffst Dir einen eigenen Bobtail 😉 Unbenannt Der Saab 9000 ist als Youngtimer immer noch ein Auto, das unglaublich groß daherkommt. Nicht mal unbedingt bezüglich seiner Karosserie – er fährt sich vielmehr, wie sich ein großes Auto fahren soll – satt, ruhig, stoisch – und immer noch kommst Du mit diesem Wagen entspannt an.
Diese Abrahams-Schoß-Nummer bekommen nicht viele Youngtimer so hin – und wenn sind sie im Regelfalle eine Nummer größer. Das wirft bei uns heute immer noch die Frage auf – und das jetzt schon bald seit 30 Jahren: Warum war der Fiat Croma immer so ein zappeliges Auto, wenn der Entwicklungsbruder Saab 9000 sich auch Jahrzehnte später noch immer so cool anfühlt?