Strichachtcoupe # Das soll ein Winter sein?

Der eine oder andere von Euch kennt dieses wundervolle Fahrzeug schon – und der Fotograf hat ein Auge fürs Detail und die nötige Liebe, diesen Strich Acht immer mal wieder in Szene zu setzen.
Dass es sich bei diesem Bild hier um ein Winterfoto eines Strich Acht handelt, ist kaum zu glauben. Vielleicht ist rund um den Strich Acht immer Sommer? 😉 Strich acht
Meine Strich Acht Wintererinnerung ist eine andere. Die an ein Coupé, das im scheinbar nie endenden Winter 1977 in einen Schneemann raste, den ich mit meiner älteren Schwester gebaut hatte. Ein wunderschöner – in meiner Erinnerung – gigantischer Schneemann. Als der Wagen rein rauschte, konnten wir gerade noch wegspringen. Und ich war sicher, dass der Wagen an diesem Schneemann einfach zerplatzen würde.
Aber es geschah nichts. Das Strich Acht Coupé donnerte wie in Zeitlupe dagegen, der Schneemann explodierte mehr oder weniger, der Wagen kam 8 bis 10 Meter weiter die Strasse runter zum Stehen. Dann setzte er zurück, hupte kurz und fuhr weiter.
Ich war damals vier und ich erinnere mich genau, dass das den Respekt vor Mercedes bei mir enorm steigerte – allerdings war meine Kenntnis von Materialkunde natürlich etwas eingeschränkt.
Dass der Strich Acht dennoch ein wahnsinnig stabiles Auto war, konnte ich Jahre später am eigenen Leibe testen – allerdings in einem 220D, der alles andere als coupéhaft war.
Ein Traumwagen ist er aber geblieben, der Strich Acht.