Toyota Celica Supra # unter Wert

Toyota Celica Supra… Das war nicht gerade ein Highlight Name für ein Auto wie dieses. Der Toyota Celica Supra war nämlich wirklich supra.Toyota Celica Supra Bei Celica Supra handelte es sich mitunter um einen echten Supersportwagen, der je nach Landesversion ein ernsthafter Konkurrent für Fahrzeuge vom Schlage eines 928er Porsches war. Das hatte schon was – vor allem gepaart mit der akademischen Beamtenzuverlässigkeit, die Toyota damals fertigte: Getriebe, die 300.000 Kilometer ohne ein Knirschen absolvierten, Motoren, bei denen man bei gehobener Beanspruchung dann doch auch mal das Öl wechseln musste. Klingt das gerade nach „früher war alles besser“? Ja, im Falle des Toyota Celica Supra trifft das schon zu. Damals exportierten die Japaner weit mutiger als heute – denn Toyota hat Wagen wie diesen immer noch im Programm, die bei Fast & Furious ohne jegliche Tuning Eingriffe mitfahren könnten – nur exportieren sie sie nicht mehr. Im Heimatzland gibt es bis heute Autos in Polo-Größe mit Porsche-Motorisierung, obwohl man nirgends schneller als 120 fahren darf…
Und die Qualität dieser Jahre hat Toyota in den letzten Jahre an einigen Stellen dann auch eher hier und da kaputt gespart – und das War beim Toyota Celica Supra wirklich noch gänzlich anders. Der konnte was.
Früher war alles besser.


Kommentar hinterlassen