Benz W124 # Wind und Wetter

Bilder wie das von diesem Benz W124 sieht man sonst gerne vom Subaru Legacy oder Forester. Kein typisches Foto-Setting für diesen Wagen, aber sicherlich Teil des Programms W124 aus allen erdenklichen Perspektiven – wozu im übrigen immer noch der Zündkerzenstecker fehlt… ;D
Bei uns weckt das Erinnerungen an einen schlimmen Holland Urlaub, bei dem es die ganzen 2 Wochen über so aussah – die stärkste Erinnerung daran ist die, dass es auf dem Weg zur Fähre so windig war, dass unser damaliger 230TE es nicht mehr schaffte, Wasser auf die Scheibe zu sprühen – der Wind fegte es einfach vorher weg.
Benz W124
Aber der Benz W124 war einfach ein toller Reisewagen. Die 132PS und die Automatik waren kein Traum, aber wenn man wirtschaftlich fuhr, kam man unter 10 Litern überall hin. Übrigens auch auf schlammigem Untergrund…
Auf den Niederländischen Autobahnen bei Tempolimit und Tempomat-Einsatz ging auch mal 8,5.

Zombie-Ressort Wijk an Zee
Zombie-Ressort Wijk an Zee

Legendär: Die Tour führte es aufgrund eines professionellen Karten-Legasthenikers nicht nach Nordwijk an Zee oder Katwijk an Zee, sondern vielmehr nach Wijk an Zee. Die vermutlich einzige Strandgemeinde der Niederlande, die Kraftwerke und chemische Industrie am Strand platziert hat – garniert mit einem Campingplatz, der aus einem dieses US-Horrorfilme stammen könnte, bei dem man in der ersten Nacht merkt, dass die komplette Besatzung aus Zombies besteht…
Falls es welche waren: An den Benz haben sie sich nicht rangetraut ;D