Der Dacia Duster der Gründerzeit # Aro 10

Tatsache: als die Erde noch eine sehr sehr flache Scheibe war, zumindest in Osteuropa, da sah so der Dacia Duster aus. Der ARO10 war tatsächlich einer der wichtigsten Geländewagen Osteuropas – neben dem Lada Niva natürlich, der es ja auch jenseits des eisernen Vorhangs zu mehr als 5 Minuten Ruhm gebracht hat. Der blieb dem Aro 10 stets irgendwie verwehrt, obwohl er durchaus einen gewissen Zirkel von Fans um sich scharen konnte, da der Wagen in einige Länder offiziell und halboffiziell exportiert wurde, etwa nach Österreich.
ARO 10 dacia duster 26 Jahre wurde der Wagen gebaut – so etwas gab es einfach nur im Osten. Und die Veränderungen in dieser Zeit waren homöopathisch und nur von Kennern wirklich zu bemerken.
Dafür hat der ARO 10 und auch sein größerer Bruder das, was man erwarten durfte und heute oft so schmerzlich vermisst: narrensichere Technik, übersichtliche Elektrik und schon mal gar keine sinnlose Elektronik – Hooka Hey. Dass der Wagen tatsächlich unter dem Namen Dacia Duster verkauft wurde, scheint da heute irgendwie tatsächlich historisch richtig zu sein – gemessen an seiner Umwelt ist auch der heutige Dacia Duster dem ARO 10 in Sachen Simplizität natürlich nicht ebenbürtig, aber vermutlich immer noch das einfachste, was man mit so einem Massenfahrzeug heute erreichen kann, wenn man noch als Neuwagen gekauft werden möchte.