Mercedes Strichacht # bedrückend schlicht – schlicht genial

Was machte den Strichachter dereinst zum ersten Mal in der Geschichte der BRD zum bestverkauften Auto? Ein Titel, für den der Wagen eigentlich eine Klasse zu groß war, wenn nicht eher 2 Klassen. strichacht schlicht Qualität spielte hier sicherlich eine Rolle – das war der Kern des Strichachters – das ursolide Germanische zum rechten Zeitpunkt. Das amtliche „Wir haben es geschafft“ am automobilen Firmament der Post-Wirtschaftswunder-Zeit. All das steckte damals im Strichachter. Aber nicht nur das.
Es sind die schlichten Dinge, die Dauerhaft begeistern. Jeder Designer, jeder Konstrukteur, jeder Dichter kann ein Lied davon singen, wie schwierig eigentlich die Beschränkung auf das Wesentliche ist – Geschwafel versus präziser Poesie.
Das steckt im Mercedes W114/W115 ohne Zweifel ganz feste mit drin. Speziell, wenn er in dieser ausgezeichneten Farbe daherkommt, die auch dem Käfer stand, die das schlichte betont, eine Art asketischen Verzicht, der jedoch glücklich zu machen scheint.
Vielleicht wurde er auch deshalb irgendwie zur Weltanschauung. Ein Opel Commodore fürs gleiche Geld erscheint neben dem Strichacht auf schier lächerliche, fast peinliche Weise pompös.
Brillant.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen