Opel Commodore C

Opel Commodore A – Mann, ist der fett!

Ja… Opel konnte es mal, die konnten mutig, die konnten groß – und die konnten Macho.
Würde man den Commodore der ersten Generation wieder auf den Markt bringen – wir sind uns sicher, dann würden sich auch Leute wieder Schnurrbärte wachsen lassen und enge Jeans tragen 😉
Na ja… schön wäre es. Heute müsste man den vermutlich auf einer shared Platform mit dem Peugeot 508 bauen und ähnlichen Quatsch – und irgendwie würde das ganze vermutlich keinen Spaß machen. Sechszylinder Benziner sind auch stark vom Aussterben bedroht, oder? Am Ende käme also ein zweitüriger Peugeot 508 mit zwei Türen und einem Hybrid-Motor raus – E-Maschine plus Zweizylinder Benziner mit 598 Kubik oder etwas ähnliches… Klingt fatalistisch? Ja – wir sind langsam sicher, dass die Zeit emotionaler Autos einfach durch ist.

Mal Im Ernst: Benzingespräche – das ist doch ein Wort, oder?
Opel Commodore C
Kannst Du Dir ernsthaft vorstellen, Stromgespräche zu führen? Genau, wir auch nicht. Sicherlich wird es da irgend eine adäquate Nachfolge in einer kommenden Generation geben. Meine Eltern hätten sich ja auch nicht träumen lassen, dass ihr Kinder Gespräche führen, in denen es um Fragen wie 486er oder Pentium geht – und das war durchaus mal ein emotionales Thema – so wie Doublespace oder so 😉

Nur: Das ganze findet dann ohne uns statt. In unserer Welt ist so ein Commodore ein geiles Auto, eine emotionale Erinnerung, für die wir Haus und Hof opfern würden – und irgendwie sehen wir das beim Tesla nicht recht passieren.

Du etwa?