Volvo 480 # Schneewittchensärgle

Mit dem Volvo 480 hatten die Schweden damals große Pläne. Der sportliche Volvo sollte Volvo wieder auf den Pfad der Premium-Tugend zurückbringen, wo Volvo viel Boden verloren hatte. Volvo 480 Dass das mit dem Volvo 480 grundlegend schief ging, ist mittlerweile Historie. Dennoch ist der Volvo ein grundlegend interessantes Fahrzeug geblieben – und mittlerweile eben auch ein interessanter Youngtimer, nach dem die Leute sich zunehmend umdrehen – und das liegt nicht mehr nur an den coolen Klappscheinwerfern des Volvo 480. Zweifellos waren die ebenso gut gemeint wie gemacht – leider waren sie damals auch irgendwie das beste am Volvo 480.

Volvo 480 – knackige Form und dann?

Viele zeitgenössische Kritiken warfen dem Volvo 480 vor, nur im Detail mit Liebe gemacht zu sein – was stimmte. Die große Linie hätte auch von Honda stammen können. Der Volvo 480 wirkte nicht ausreichend wie ein Volvo. Einzige Ausnahme: Der Innenraum, der Instrumententräger. Der wiederum wirkte so, als hätte man ihn aus dem 850 herausgeschraubt und dann ein bisserl zurechtgefeilt.
Das ist irgendwie schrullig, macht aber heute irgendwie was her. Leider stimmte die Qualität auch nur sehr begrenzt, weshalb man den 480 irgendwie lieben muss. Dennoch: das tun so einige – und erhalten dafür ein individuelles Auto zu einem akzeptablen Preis, das im Herzen nicht komplexer ist als ein 440er.


Kommentar hinterlassen